Als Jugendlicher Geld mit Onlineumfragen verdienen

Für Jugendliche und Minderjährige ist es nicht gerade einfach Geld im Internet zu verdienen, denn vieles ist erst mit der Vollendung des 18 Lebensjahres möglich. Eine Ausnahme bildet die Teilnahme an bezahlten Umfragen, da bei den meisten Marktforschungsinstituten ein Mindestalter von lediglich 14 Jahren nötig ist.

Deswegen sind Meinungsumfragen für Jugendliche die erste Wahl, um das Taschengeld mit online Arbeit aufzubessern.

Diese Umfrage-Panels akzeptieren Jugendliche ab 14 Jahren:

 

  1. Global Test Market
  2. Meinungsplatz
  3. Meinungsstudie
  4. Toluna
  5. Trendfrage
  6. Entscheiderclub

Hier findest Du eine vollständige Übersicht der Umfragepanels.

Normalerweise wäre noch die Zustimmung Deiner Eltern notwendig, allerdings kannst Du dich als Jugendlicher bei fast allen Panels problemlos anmelden und wirst akzeptiert.

Außerdem benötigst Du noch ein Girokonto um Deine Auszahlungen per Banküberweisung zu erhalten. Zusätzlich bieten einige Panels auch die Auszahlung per Paypal an, oder versenden Schecks.

Noch ein guter Rat. Bleibe bei den Befragungen immer ehrlich, auch und gerade bei den Profilfragebögen. Dadurch ziehen sowohl Du, als auch die Meinungsforschungsunternehmen den größten Nutzen aus eurer Partnerschaft.

So viel kannst Du monatlich mit Umfragen verdienen

Warum ist es als Minderjähriger so schwierig Geld im Netz zu verdienen?

Vom 7. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr gilt man in Deutschland als beschränkt Geschäftsfähig. Darum lässt sich zum Beispiel eine eigene Webseite, für die in der Regel ein Vertrag abgeschlossen werden muss, nur mit Zustimmung der gesetzlichen Vertreter betreiben. Folglich bleiben Jugendlichen viele Möglichkeiten verwehrt. Dies dient vorrangig dem Schutz des Minderjährigen.

Wenn Du mehr zum Thema Geld verdienen mit Umfragen wissen möchtest, dann schau einfach in unserer FAQ zu Umfragen nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.