Geld verdienen mit Werbung schauen

 

Mit Werbung anschauen Geld verdienenIm Internet gibt es einige Möglichkeiten für das Schauen von Werbung bezahlt zu werden. Allerdings ist der Verdienst nicht gerade hoch.

Wem das nichts ausmacht, der sollte sich zumindest bei mehreren Anbietern parallel anmelden, da die Anzahl der Werbeanzeigen die man pro Tag erhält begrenzt ist.

Auf dieser Seite finden Sie folgende Möglichkeiten durch das Schauen von Werbung Geld zu verdienen:

  • Paid to Click (Werbung anklicken)
  • Surfbars (läuft nebenher beim Surfen)
  • Bezahlte Startseiten (Bezahlung bei Seitenaufruf)
  • Paidmails (Geld für das Lesen von Werbemails)
  • Bezahlte Werbespots schauen

Klicken und schauen von Werbung

Auf so genannten Paid4 (bezahlt für) Seiten werden Sie für das klicken und anschauen von Werbung bezahlt. Der Verdienst liegt dabei zwischen 0,1 und 2 Cent je betrachteter Werbeanzeige. An diesen Beträgen lässt sich leicht erkennen, dass man hier nicht wirklich viel verdienen kann. Allerdings gibt es bei den meisten Anbietern noch weitere Möglichkeiten Geld zu verdienen.

Bekannte Paid4 Anbieter:

Clixsense
Neobux

Bezahltes Surfen (mittels spezieller Software – Surfbar)

Hier verdienen Sie Geld indem Sie während des Surfens ein kleines Programm laufen lassen, welches sich über der Taskleiste anordnet. In dieser so genannten Surfbar werden Werbebanner eingeblendet. Eine weitere Möglichkeit ist das einblenden kompletter Webseiten in einem separaten Browserfenster, dieses Fenster kann im Hintergrund laufen.

Bei einigen Anbietern erfolgt alle 5-15 Minuten eine Anwesenheitskontrolle, die mit einem Klick bestätigt werden muss. Der Verdienst liegt bei etwa 2 Cent pro Stunde. Wer sich nicht an diesen Banner-Balken stört kann auch mehrere Surfbars parallel nutzen.

Surfbar Anbieter:

iPaid – klassische Surfbar
Startparadies – klassische Surfbar
eBesucher – separates Browserfenster, kann im Hintergrund laufen
Surfmore – separates Browserfenster, kann im Hintergrund laufen

Bezahlte Startseiten

Bei bezahlten Startseiten werden Sie für das Aufrufen einer Webseite bezahlt. Dabei gibt es eine reload Sperre von 20-30 Minuten. Das heißt, Sie können maximal 2-3 mal pro Stunde eine Vergütung für den Aufruf erhalten. Der Verdienst liegt bei 0,2-0,3 Cent je Aufruf. Das erreichen der Auszahlungsgrenze (5-15€) dauert hier mehrere Monate. Wer so viel Geduld mitbringt, meldet sich am besten bei mehreren Anbietern an, um den Verdienst zu steigern.

Die Webseite des Anbieters muss nicht als Startseite im Browser hinterlegt sein. Sie rufen die „Startseite“ wie einen bezahlten Link direkt auf der Seite des Anbieters auf.

Anbieter für bezahlte Startseiten mit Verdienst pro Aufruf und Auszahlungsgrenze:

Infomails (0,2 Cent/15€)
Klamm (0,2 Cent/5€)
Stagelo (0,3 Cent/5€)

Bezahlte E-Mail

Hier werden Sie für das Anschauen von Werbemails, so genannten Paidmails, bezahlt. Der Verdienst liegt bei 1-2 Cent pro angesehener Mail. Auch hier sollten Sie sich bei mehreren Anbietern parallel anmelden um den Verdienst zu steigern.

Mehr Informationen zu Paidmails gibt es hier

Ansehen von Werbespots im Internet

Sie bekommen Werbespots angezeigt, zu denen Sie im Nachhinein ein paar Fragen beantworten müssen. Dafür bekommen Sie Punkte gut geschrieben. Pro angeschauter Werbung erhalten Sie durchschnittlich 200 Punkte, das entspricht 20 Cent. Die verdienten Punkte können Sie in Euro, Gutscheine (Amazon usw.), Sachprämien oder Dienstleistungen eintauschen. Ab 2,50€ Guthaben können Sie eine Auszahlung beantragen.

Anbieter: feedbaxx

Hier gibt es noch viele weitere Möglichkeiten online Geld zu verdienen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.